„Wer sich als Kind nicht verliert, wird sich als Erwachsener niemals suchen müssen“

Du bist ein Gewinner! Damit Du entstehen konntest musstest Du schon als Samenzelle ein lebensgefährliches Hindernisrennen bewerkstelligen und bist mit bis zu 500 Millionen anderen Samenzellen am Start angetreten. Die Chance das Du entstehen konntest stand damals bei 1 : 500 Millionen, wenn wir der Einfachheit halber diese Zahl zu Grunde legen.


Was soll ich sagen, Du hast alle Hürden auf dem Weg zur Eizelle genommen, bist als Erster angekommen und hast das wichtigste Rennen um deine Entstehung gewonnen!

Der goldene Pokal, den Du dafür erhalten hast, ist Dein Leben!

Mit den Schwangerschaften und den Geburten meiner beiden Kinder wurde ich mir wieder bewusst, was wir für Wunderwerke sind, wie genial die Natur uns gedacht hat und welche Wunder entstehen können, wenn wir uns miteinander verbinden und in Co-Kreation gehen. Aus der Verbindung des Männlichen und Weiblichen kann neues Leben entstehen. Innerhalb von 9 Monaten bildet sich ein kleiner Mensch, der prinzipiell alles mitbringt, was er für ein Leben hier auf diesem wundervollen Planeten braucht.


Unser Körper ist ein sich, in der Regel, selbst regulierendes und ausbalancierendes Wunderwerk. Er dient uns dazu, dass wir hier auf der Erde vielfältige Sinneserfahrungen machen können.

In dem Moment, wo ich dies alles zusammenschreibe, spüre ich wieder diese tiefe Demut in mir. Demut für die Genialität der Natur, Demut für eine höhere Macht, die uns führt und beschützt. Wie auch immer wir diese, für den menschlichen Verstand, unergründliche Macht in den unterschiedlichen Kulturen auch nennen: Gott, Allah, Jahwe, Quelle, universelle Weisheit etc. Ich persönlich empfinde es als ein höheres Bewusstsein, das alles miteinander verbindet und das in jedem von uns allgegenwärtig ist.

Zurück zu Dir: Du hast also dein wichtigstes, erstes Rennen gewonnen und das Licht der Welt erblickt und bist bereit Erfahrungen zu machen.

Was Du nun brauchst, ist jemand, der sich darum kümmert, dass Du genährt wirst um zu überleben, um anschließend dein Leben selbstständig und selbstverantwortlich führen zu können.

Du bist also zuerst einmal abhängig von der Aufmerksamkeit deiner Mutter, deiner Eltern oder anderen Menschen, die diese Rolle in deinem Leben übernehmen.

Im Idealfall erhält Du neben Nahrung auch die Liebe und Aufmerksamkeit, die Du Dir wünschst und hast die Möglichkeit die Wunder dieser Welt für dich zu entdecken, deine ureigenen Potentiale möglichst unbeeinflußt zu entwickeln und das Leben zu leben, das Dir und Deinen Werten entspricht.


Durch deine angeborene, kindliche Neugierde am Lernen, deine Entdeckerfreude, dein liebevolles und achtsames Sozialgefüge, in das Du eingebettet bist, lernst Du von Deinen Vorbildern. Du lernst durch Nachahmung: Das eigenständige Essen, das Laufen, das Sprechen, das Lesen und alles was Du sonst noch brauchst, um ein erfülltes Leben leben und Deine ureigenen Potentiale entfalten zu können.

Du fühlst dich geborgen, gesehen und gehört. Man kommuniziert mit Dir auf Augenhöhe und nimmt Deine Bedürfnisse wahr. Man lehrt Dich, dass Du ein Teil der Natur und eines großen Ganzen bist.

Du erkennst, dass Du hier auf der Erde bist um in Deinem Körper menschliche Sinneserfahrungen zu machen und die Vielfalt auf diesem wundervollen Planten zu erleben.

Dein Leben ist ein Abenteuer. Du entdeckst Deine Potentiale und Stärken, kannst diese voll entfalten und ausschöpfen. Durch Deine natürliche Freude am Lernen entwickelst Du dich immer weiter und bringst Dich mit Deinem für Dich sinnerfüllten Tun in der Gemeinschaft ein.

Du hast auch Schwächen, aber die kümmern niemanden, da deine Schwächen die Stärken eines anderen sind. Man kooperiert miteinander und nutzt die Ressourcen eines jeden optimal, zum Wohle des großen Ganzen.

Vergleiche sind in deinem Leben kein Thema. Du lernst mit Freude die verschiedenen Formen des Lebens auf der Erde kennen und bist fasziniert von der Einzigartigkeit und Vielzahl der Erfahrungen, die Du machen kannst.

Soviel Vielfalt, so viele unterschiedliche Lebensformen. Überall gibt es etwas zu Entdecken: So viele interessante Menschen, jeder mit seinen Talenten und mit seiner eigenen Geschichte. Eine artenreiche und faszinierende Tierwelt, tausende Geräusche und Töne, unterschiedlichste Bäume, Pflanzen, Blumen, Kräuter. Tausende Geschmäcker, Düfte, Materialien. Du spürst die Magie des Lebens und Deine Verbindung dazu.


Alle sind sich bewusst, dass alles Leben miteinander verbunden ist, deswegen behandelt jeder andere Lebewesen so, wie er selbst behandelt werden möchte.

Du nimmst einfach nur wahr und gibst Dich dem Leben hin. Du erkennst, eines verbindet alles Leben: Der Atem.


Willkommen im Paradies!

Das Tier, der Baum, der Mensch,

sie alle tauschen den gleichen Atem.

Häuptling Seattle

Nun habe ich Dich mitgenommen auf eine kleine Reise und hoffe, sie hat Dir ebenso viel Freude beim Lesen bereitet, wie mir beim Schreiben.


Tief in mir weiß ich, wir können diese Welt erschaffen!


Es ist unsere Entscheidung, ob wir beginnen unsere Herzen für uns und unsere Mitmenschen zu öffnen, ob wir uns erlauben neu zu denken und neue Wege zu gehen.


"Wenn ihr nicht werdet wie die Kinderlein, werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen", ein Zitat von Jesus, über das ich lange nachgefühlt habe..., dazu schreibe ich nochmal einen eigenen Artikel....


Ich weiß, meine Kinder zeigen mir einen neuen Weg und ich kann viel von Ihnen lernen.....


Was meinst Du? Bist Du bereit neue Wege zu gehen....


Ich freue mich darauf, Dich auf den neuen Wegen kennenzulernen oder Dir wieder zu begegnen,


bis dahin, sei ganz lieb gegrüßt, Tanja




15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Neu denken