top of page
  • AutorenbildTanja Vießmann-Schmell

Alles was Du brauchst ist Liebe - und einen Hund!


Die Liebe eines Hundes ist ehrlich, seine Freude echt. Als Menschen können wir viel von unseren treuen Begleitern lernen. Sie leben im Augenblick und konzentrieren sich auf das Wesentliche.


Ich bin froh und dankbar, dass Du in unserer Familie bist und wir mit Dir viele schöne Augenblicke erleben können. Happy Birthday Chase, alles Liebe zu Deinem ersten Geburtstag.




Rezept für den Hundekuchen:

Zutaten: 1 große Karotte, 300 g Rinderhackfleisch, 2 Stängel Petersilie, 1 EL Haferflocken, 1 Ei, 1 EL laktosefreier Quark


Zum Verzieren: Hundeleberwurst und Hundeleckerlis

Backofen auf 190 Grad vorheizen. Backzeit 35 Minuten


Gewaschene Karotte raspeln und Petersilie klein schneiden. Vermische nun alle Zutaten zu einem Teig.


Nun den Teig In eine kleine Form geben, bei einer Springform mit Backpapier auslegen, damit der Fleischsaft nicht herausläuft. Nach einer Backzeit von 35 Minuten gut auskühlen lassen. Danach kann der Kuchen mit der Hundeleberwurst bestrichen und mit Leckerlis nach Belieben verziert werden.



Rezept für die Hundekekse:


Zutaten: 1 große Karotte, 1 reife Banane, 1 EL flüssiges Kokosöl, 50 g Leberwurst, 160 g Dinkelmehl (Typ 630)


Backofen auf 180 Grad (Umluft) , 200 Grad (Ober/Unterhitze) vorheizen. Backzeit 35 Minuten


Für die Kekse die Banane mit einer Gabel zerdrücken. Karotte fein raspeln und zugeben. Flüssiges Kokosöl, Leberwurst und Dinkelmehl dazugeben und zu einem glatten Teig kneten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit Keksformen ausstechen. Alternativ zu einem ca. 3 cm breiten und 7 cm dicken Klotz formen. Vom Klotz ca. 1 cm breite Scheiben abschneiden. Die Scheiben dann an beiden Enden mit einem Finger mittig etwas eindrücken und das Mittelstück etwas schmälern, so dass eine Knochenoptik entsteht.


Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Backofen ca. 18 Minuten backen. Danach auf einem Kuchenrost komplett erkalten und aushärten lassen und luftdicht verpackt lagern.


Viel Freude mit Euren Vierbeinern und viel Spaß beim Backen, Eure Tanja





18 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page